FAQ Artikel

Erlaubte Zeichen in der Fahrzeugidentnummer (FIN)


In der Fahrzeugidentnummer (Feld E in der Zulassungsbescheinigung) sind nur Zahlen und Großbuchstaben von A bis Z ohne Umlaute und ohne den Buchstaben O erlaubt. Sollten ausnahmsweise Minusstriche oder Leerzeichen in der Fahrzeugidentnummer vorkommen, so lassen Sie diese bei der Eingabe bitte weg.

Die Fahrzeugidentnummer ist mindestens ein Zeichen, maximal 17 Zeichen lang. Der Normalfall sind 17 Zeichen.

Das 18. Zeichen (Feld 3 in der Zulassungsbescheinigung) ist eine Prüfziffer. Seit der Version 1.4 geben Sie bitte auch die Prüfziffer in iKFZ Plus ein. Bei der Eingabe berechnet iKFZ Plus dann erneut die Prüfziffer der Fahrzeugidentnummer und vergleicht diese mit Ihrer eingegebenen Prüfziffer. Stimmen diese nicht überein, erhalten Sie einen Hinweis. Kontrollieren Sie dann bitte noch einmal ob Sie die Fahrzeugidentnummer aus der Zulassungsbescheinigung korrekt übernommen haben.

Bei einer Erstzulassung vor 1981 und in selten Fällen bei einer späteren Erstzulassung ist die Prüfziffer nicht vorhanden oder ein Minuszeichen. Geben Sie dann bitte ein Minuszeichen bei der Prüfziffer ein.


© 2018 TAK Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
E-Mail: info@ikfz-plus.de
DIN EN ISO 9001 zertifiziert